Navigation überspringen

Zur Suche

 

70 Jahre Menschenrechte

VHS Vortragsreihe zu "70 Jahre Erklärung der Menschenrechte" in Kooperation mit der RWTH Aachen

05.09.2018

Die Volkshochschule Südkreis Aachen bietet in Zusammenarbeit mit Philosophie und Politikwissenschaft der RWTH Aachen eine Vortragsreihe zum hochaktuellen Thema >70 Jahre Erklärung der Menschenrechte< an.

Zu Beginn der Reihe am Montag, den 10.09.2018 gibt Prof. Dr. Wulf Kellerwessel in seinem Vortrag >Menschenrechte in philosophischer Perspektive< eine Einführung in die Geschichte der philosophischen Diskussion zum Thema Menschenrechte sowie Erläuterungen zu zentralen Aussagen, aber auch unterschiedlichen Auffassungen und grundlegenden Problemen. Am 11.09. referiert Carmen Krämer zu >Reality TV und Menschenwürde – ein Widerspruch?< Dabei wird das Problem analysiert, wie derartige TV-Formate zu beurteilen sind, die wir in unserem Alltag kaum ausblenden können. Dr. Annette Förster vermittelt am 12.09. >Die Idee der Menschenrechte und das Universalismus-Pluralismus Problem<. Dabei wird der Spannung nachgegangen, die zwischen der Vielfalt regionaler, auch kultureller Normen und dem universalen Anspruch der Menschenrechte besteht. Die Reihe schließt am 13.09. mit dem Vortrag von Prof. Dr. Christian Kuchler zur Frage >Wann sind die Bilder politisch?<, in dem die Bedeutung des Mediums Bild auch in historischer Perspektive diskutiert und der Umgang mit Fotos im Zeitalter von >Fake News< kritisch hinterfragt wird.

Alle Vorträge finden von 18.00 – 19.30 Uhr in Roetgen, im Vennhof, Faulenbruchstr.1 statt und sind gebührenfrei.

Interessierte melden sich bitte bei der Volkshochschule, Tel.-Nr. 02472/5656 an.

[zurück]